E-Commerce

Produkte und Dienstleistungen müssen online angeboten werden. PUNKT. Darüber diskutiert sich nicht mehr. Selbst ein Souvenirladen beim Eifelturm braucht heutzutage einen Onlineshop, um seine Produkte auch online zu vermarkten. Was wenn der Tourist im Nachhinein ein Andenken kaufen will? Welches Souvenir ist authentischer? Ein kleiner Eiffelturm von einem Shop direkt beim Eifelturm oder irgendeiner der bei Amazon angeboten wird?

Dienstleistungen sind teilweise schwieriger, um online zu verkaufen. Z.B., wenn der Kunde an einen Ort kommen muss, wo die Leistung ausgeführt wird, also ein Friseur oder Schuster. Möglichkeiten gibt es jedoch immer, z.B. kann der Schuster die Schuhe abholen und zurückbringen lassen. Eine Dienstleistung online zu verkaufen, bedeutet eine komplette Verkaufsstrategie zu entwickeln und diese digital umzusetzen.

Ob Produkte oder Dienstleistungen, es genügt nicht einen schönen Onlineshop zu haben und auf die Kunden zu warten. E-Commerce hängt komplett vom Digital Marketing ab, also Social Media, SEO usw. Zusätzlich sollte anhand von Analytics Tools das Kundenverhalten auf der E-Commerce Seite begleitet werden.